Verein pro Salonwagen RhB
Newsleser

Unterstützen Sie
die Nr. 1

Jetzt spenden

Abschluss der Spendenaktion für die «RHÆTIA»

15.03.2021

595 Bahnbegeisterte aus 11 Nationen haben der privaten «Projektgruppe RHÆTIA» fast eine Million Franken gespendet, damit die Gründerzuglok der Rhätischen Bahn bald wieder dampfen kann. Für die Projektgruppe startet damit die heisse Phase der Restaurierung dieser wertvollen Dampflok, damit sie bald wieder auf dem Schienennetz der RhB mit Gästen unterwegs sein kann und so das touristische historische Reiseangebot in Graubünden bereichern kann.

Danke, Eviva la RHÆTIA!


Foto 1: v.l.n.r.: Die Projektgruppe RHÆTIA mit Armin Brüngger, Christian Meyer und Fredy Pfister stossen für der Kohle-Lok mit RhB-Direktor Renato Fasciati auf den Spendenabschluss an.
Die Projektgruppe RHÆTIA mit Armin Brüngger, Christian Meyer und Fredy Pfister stossen für der Kohle-Lok mit RhB-Direktor Renato Fasciati auf den Spendenabschluss an.

Zurück